Rebschnitt in der Steillage

Ein kurzer Lagebericht aus unserem ältesten Weinberg im Pommerner Rosenberg

Wie jedes Jahr um diese Zeit steht der Rebschnitt im Weinberg an: Mit dieser wichtigen Arbeit wirken wir bereits zu Beginn des Jahres auf Menge und Qualität des kommenden Jahrgangs ein.

In unserem ältesten Riesling-Weinberg im Pommerner Rosenberg müssen wir besonders feinfühlig an die Sache rangehen. Denn der dritte trocken-heiße Sommer in Folge hat bei den Reben extremen Stress verursacht. Viele Stöcke müssen stark zurückgeschnitten werden, wobei die Erhaltung des alten, wurzelechten Stockbestandes natürlich absolute Priorität hat. Also Gesundheit und Erhaltung des Stockes geht vor Erntemenge 2021. Manche Reben im Rosenberg zeigten im letzten Sommer aufgrund der Hitze so schwachen Wuchs, dass wir vereinzelt keine Laubschnittarbeiten durchführen mussten. Das heißt in extrem heißen Ecken des Weinbergs blieb die Trieblänge unter 1,20 Meter. Zum Vergleich: Ein junger vitaler Stock auf einem tiefgründigen Boden kann bis zu 10cm pro Tag wachsen.

Jeder Stock muss also individuell betrachtet und beurteilt werden - besonders nach so extrem trockenen und heißen Sommern...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0